Die Musikkapelle Wilhelmskirch genießt ein schönes Wochenende in Südtirol

welschnofen 20140729 1246700947Auf ein tolles Wochenende können die Wilhelmskircher Musikanten zurückblicken. Bereits am Freitag ging es im vollbesetzten Bus über den Brenner nach Südtirol – genauer gesagt nach Welschnofen im Eggental. Nach dem Bezug der Quartiere stand dann noch ein Besuch der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen auf dem Programm. Am Samstagmorgen war dann Wandern angesagt. Mit der neu eröffneten Laurin-Kabinenbahn ging des hinauf zum sagenumwobenen Rosengarten wo die Rundwanderung startete. Diese hielt leider kein sonniges Wetter bereit – im Gegenteil, die Wanderung wird sicherlich vielen als die nässeste ihres Lebens im Gedächtnis bleiben.

Die Musikfreunde aus Welschnofen nutzten die Zeit um des Festplatz zu überdachen, sodass einem fröhlichen Samstagabend nicht mehr im Wege stand. Nach dem Einzug der Musikkapelle Wilhelmskirch durchs Dorf zum Festgelände übernahmen die Schlossbühl-Musikanten das Kommando. Mit stimmungsvollen Polkas, flotten Märschen und tollen Solonummern begeisterten die Musiker das Publikum um sorgten für gute Stimmung.

Am Sonntagmorgen stand dann der Frühschoppen mit der Musikkapelle Wilhelmskirch auf dem Programm. Die zahlreichen Gäste fühlten sich gut unterhalten und applaudierten fleißig. Nach dem Mittagessen ging des dann auch schon wieder zurück über den Brenner und den Arlberg zurück in die Heimat.


Vielen Dank an die Musikfreunde aus Welschnofen für die Einladung und die tolle Gastfreundschaft über das ganze Wochenende – die Wilhelmskircher Musikanten haben den Aufenthalt im Eggental sehr genossen. Wir hoffen man sieht sich bald mal wieder.

Bilder des Wochenendes gibt es in der Bildergalerie.

Die Musikkapelle musiziert "hervorrragend"!

Amtzell2Ein tolles Ergebnis konnten die Wilhelmskircher Musikanten beim konzertanten Wertungsspiel in der Oberstufe beim Musifest Amtzell einfahren. 

Unter der Leitung von Dirigent Alexander Werner trugen die 68 Musiker das Pflichtstück "Dialog der Generationen" und das Selbstwahlstück "Ivanhoe" einer hochkarätig besetzten Jury vor.

Gut vorbereitet und hochkonzentriert gelang es dem Orchester die Wertungsrichter zu überzeugen. Der Vortrag wurde mit 92,3  von 100 möglichen Punkten und somit der Bestnote "hervorragend" bewertet.

Der gesamte Musikverein gratuliert der Kapelle und besonders Dirigent Alexander Werner zu diesem super Ergebnis.

Bilder gibt es hier

Alte Freunde -neue Freunde - gute Freunde!

Im Jahr 1974 reist2014 westerwald 20140418 1432297826e die Musikkapelle Wilhelmskirch zum ersten Mal in den Westerwald nach Nistertal. Der Besuch galt der dortigen Feuerwehr und bei späteren Besuchen auch dem 1984 gegründeten Musikzug der Feuerwehr. Seither wird diese wertvolle Freundschaft in regelmäßigen Besuchen und Gegenbesuchen gepflegt. Das 30. jährige Bestehen des Musikzug war ein willkommener Anlass für die Musikkapelle wieder einen Besuch im Westerwald zu starten.

Und so reisten die Musiker mit einem großen Bus vollbepackt nach Nistertal um den Geburtstag des Musikzuges mit einem gemeinsamen Jubiläumskonzert zu feiern. Nach langer Fahrt und einigen Staus erreichte der Bus doch noch glücklich das ersehnte Ziel. Bei einem gemütlichen Abend im Bürgerhaus bot sich eine gute Gelegenheit alte Freunde wieder zu treffen und neue Kontakte und Freundschaften zu schließen. Nach dem gemeinsamen Frühstück machten sich die Musiker auf nach Limburg und die Stadt, den Dom und natürlich den sagenumwobenen Bischofssitz zu besichtigen. Nach dem Mittagessen im Burgkeller zu Limburg ging es auch schon wieder zurück nach Nistertal um sich auf das abendliche Konzert vorzubereiten.

Vor ausverkauftem Hause boten die beiden Orchester ein kontrastreiches, unterhaltsames und auf hohem musikalischem Niveau stehendes Konzert. Den tosenden Applaus des Publikums hatten sich die Musiker beider Kapellen redlich verdient. Der Sonntagvormittag bot das gemütliche Unterhaltung mit ganz anderer Musik. Die Schlossbühl-Musikanten verzauberten das Publikum mit traditioneller und zünftiger Polka- und Marschmusik. Die dankbaren Zuhörer klatschten eifrig mit und applaudierten reichlich. Und dann war es auch schon wieder Zeit für die Rückfahrt. Nach einer Busfahrt die deutlich ruhiger verlief als die Anreise erreichten die Wilhelmskircher Musikanten glücklich wieder die Heimat.

Vielen Dank an die Freunde aus dem Westerwald für das gelungene Wochenende und die phänomenale Gastfreundschaft.

Bilder der Westerwald-Reise gibt es hier

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.